Lehrer

Unsere Lehrer rekrutieren wir weltweit. Unumgängliche Einstellungsmerkmale sind neben Englisch als Muttersprache auch der Besitz einer der in höchstem Maße anerkannten CELTA oder DELTA Zertifikate der Universität Cambridge. Freundlich, reif, bestens ausgebildet und dynamisch – dies sind neben einem gewissen Engagement, sich mit den Sprachschülern auf einer vertrauten und persönlichen Basis zu verständigen, Voraussetzungen für eine Einstellung. Die höchste Priorität unserer Lehrer ist der Fortschritt unserer Sprachstudenten und sie sind somit hauptverantwortlich für die erfolgreiche Durchführung unseres Lehrplans.

Wir fördern das soziale Miteinander von Lehrern und Schülern – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers. Aus diesem Grund sind unsere Sprachlehrer in großem Ausmaß bei den täglichen Schulaktivitäten involviert und begleiten unsere Teilnehmer häufig auf den außerschulischen Freizeitausflügen.

Das Maltalingua Lehrerkollegium ist gezielt auf das Lehren von Englisch als Fremdsprache spezialisiert und bezieht die neuste EFL Lehrphilosophie mit ein.

Wir sind davon überzeugt, dass der Erfolg einer Sprachschule in großem Maße von den Qualifikationen und Stärken ihres Lehrpersonals abhängt und aus diesem Grund können wir Ihnen versichern, dass unsere Lehrer nur den höchsten Ansprüchen genügen.

 

Abbie LeggeAbbie Legge:

Ich bin Abbie. Ich komme aus einer kleinen Stadt in Südwales. Ich bin eine CELTA-qualifizierte Lehrerin und liebe es, in einer kommunikativen und entspannten Umgebung zu unterrichten. Im Klassenzimmer möchte ich die Schüler leiten und dazu führen, durch den Gebrauch der Sprache zu lernen.

Ich liebe es, dieses Gefühl der Teamarbeit in der Klasse zu haben, wenn ich unterrichte. Ich bin sehr stolz, wenn ich sehe, wie die Schüler zusammen arbeiten und ihr Englisch verbessern.

Außerhalb des Klassenzimmers mag ich alle Dinge, die mit Kunst und Musik zu tun haben und ich liebe es, zu reisen und neue Menschen kennenzulernen. Verschiedene Sprachen und Kulturen faszinieren mich. Der Englisch-Unterricht hat es mir ermöglicht, so viele Menschen aus so vielen verschiedenen Lebensbereichen zu treffen, da ich solwohl Jugendliche als auch Erwachsene aus der ganzen Welt unterrichtet habe. Ich bin gespannt, was dieser Karriereweg in Zukunft für mich bereithält.

   

Anne VellaAnne Vella:

Ich bin Anne und unterrichte Englisch, mit Unterbrechungen, schon seit fünfunddreißig Jahren. Ich unterrichte besonders gerne Englisch an ausländische Studenten, da ich es genieße, in einem multikulturellen Umfeld zu arbeiten und zu sehen, wie meine Studenten Fortschritte machen und dabei an Selbstvertrauen gewinnen. In der Tat ist das Unterrichten von EFL definitiv eine meiner Leidenschaften und etwas, das ich sehr bereichernd finde.

Nachdem ich an mehreren EFL-Schulen vor Ort gearbeitet habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass Maltalingua eine wirklich einzigartige Sprachschule ist und den Schülern ein ganz besonderes Erlebnis bietet.
Sie werden feststellen, dass nicht nur die Lehrer, sondern alle Mitarbeiter sehr hilfsbereit sind. Sich wie zu Hause zu fühlen und sich in einer familiären Atmosphäre entspannen zu können, wird die Lerngeschwindigkeit erheblich erleichtern.

Abgesehen davon, dass ich eine qualifizierte Lehrerin (Cert. Tesol, U.K.) mit Zusatzausbildung im Unterrichten von Wirtschaftsenglisch bin, habe ich einen Universitätsabschluss in Soziologie und Sonderpädagogik.  

 
Brian Dimech
Brian Dimech:

Hallo! Ich bin Brian und komme aus Malta. Ich begann zunächst als Sommerjob zu unterrichten, da es eine gute und etwas andere Art und Weise war, als Student etwas Geld zu verdienen. Nachdem ich mein Universitätsstudium beendet habe, entschied ich mich, für einen weiteren Sommer zurückzukehren. Am Ende blieb ich ganz hier.

In der Tat bin ich seit 2015 Lehrer bei Maltalingua und seit 2016 CELTA-qualifiziert. Es freut mich sehr, in dieser Schule zu arbeiten. Ich mag meinen Job und meine Kollegen sehr, aber am Meisten habe ich von den Studenten gelernt,, die ich jede Woche treffe.

Ich habe sehr viel von meiner Arbeit als Englischlehrer gelernt, nicht nur bezüglich des Erlernens der englischen Sprache, sondern auch im Hinblick auf verschiedene Kulturen, Einstellungen und Lebensweisen.

Ausser meiner Arbeit als Lehrer habe ich einen Universitätsabschluss in Earth Systems und verbringe meine Freizeit gerne in kreativen Einrichtungen. In den letzten Jahren habe ich in verschiedenen Musicalproduktionen mitgewirkt. Des Weiteren bin ich derzeit Leiter eines Chores, dem ich selbst seit 8 Jahren angehöre. Außerdem bin ich Sänger in einem Barbershop-Quartett. Ich liebe es auch zu reisen, zu kochen und zu essen.

 


Jeremy GlassJeremy Glass:

Mein Name ist Jeremy und ich unterrichte seit März 2017 an der Maltalingua School of English. Meine Erfahrung in EFL umfasst fast 40 Jahre. Meine Karriere begann als Mittelschullehrer für die englische Sprache und Literatur an einem privaten College in Malta. Später unterrichtete ich Englisch an einer amerikanischen High School auf der Insel.

In den 80er Jahren habe ich in Libyen gearbeitet und habe Studenten gelehrt, die Techniker und Ingenieure in der Ölindustrie werden wollten. 20 Jahre lang habe ich als EFL-Lehrer in Saudi-Arabien gearbeitet und junge Erwachsene sowohl in allgemeinem Englisch als auch in ESP (Englisch für die Luftfahrt) unterrichtet. Ich habe auch Studenten geholfen, im Rahmen des IELTS-Programms britische Universitäten zu besuchen.

Nachdem ich den Mittleren Osten 2015 endgültig verlassen hatte, entschied ich mich, an den Ort zurückzukehren, an dem meine Karriere im Englischunterricht begann. Ich bereue meine Entscheidung nicht, da ich Maltalingua als eine sehr gut geführte und professionelle Sprachschule empfinde. Zwischen der einen und anderen Reise zurück in meiner zweiten Heimat Schottland verbringe ich meine Freizeit damit, die reiche Geschichte Maltas zu erforschen und verschiedene Gegenstände von Melitensia zu sammeln, um meine wachsende Sammlung zu erweitern.

 

Mariella GaleaMariella Galea:

Mein Name ist Mariella und ich bin eine qualifizierte CELTA-Lehrerin bei Maltalingua. Ich habe die letzten vierzehn Jahre damit verbracht, Englisch zu unterrichten, und seitdem habe ich nie wieder zurückgeblickt. Ich habe aktiv am Unterricht, an der Lehrerausbildung, an der Prüfungsvorbereitung sowie am Testen und Prüfen teilgenommen. Ich liebe den Unterricht, weil es mir die Möglichkeit gibt, mit Menschen aus Ländern mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund zu arbeiten, und dieses multikulturelle Umfeld ist an sich schon eine bereichernde Erfahrung.

Es bereitet mir viel Freude, meinen Schülern dabei zuzusehen, wie sie Fortschritte machen und das Gefühl haben, dass sie ihre Ziele beim Sprachenlernen erreicht haben. Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, dass es beim Lehren darum geht, zu lernen und andere zum Lernen zu befähigen.

Eines der besten Dinge an der Arbeit bei Maltalingua ist die Kameradschaft im Lehrerzimmer. Ich bin stolz darauf, dass ich Teil eines starken akademischen Teams bin, der immer bereit ist, mitzuhelfen und sich beruflich weiterzuentwickeln.
Wenn ich nicht unterrichte, versuche ich Zeit zu finden, Dinge zu tun, die mir Spaß machen, wie Wandern, Schwimmen, Lesen und nicht zuletzt Reisen. 


Paul Vassallo

Paul Vassallo:

Hallo, ich bin Paul.

Ich unterrichte seit 2009. Ich dachte, Unterricht wäre ein toller Sommerjob, aber als ich meine erste Klasse traf, änderte sich alles! Ich habe gelernt, dass der Unterricht eine fantastische Möglichkeit ist, neue Freunde zu finden und den Schülern zu helfen, Ihr Englischen zu verbessern. Es hat viel Spaß gemacht!

Seit 2009 habe ich in vielen verschiedenen Schulen und Klassenzimmern gearbeitet, und ich habe einige erstaunliche Menschen kennengelernt. Unterrichten ist jetzt mein Vollzeitberuf, und ich würde dies nie ändern.

Die Arbeit bei Maltalingua ist eine angenehme und bereichernde Erfahrung. Ich arbeite hier gerne wegen der beruflichen Entwicklung und der freundlichen Atmosphäre.

Wenn ich nicht unterrichte oder mehr über das Unterrichten lerne, verbringe ich gerne meine Zeit mit Lesen, Rollenspielen auf dem Tisch, Erstellen und Bearbeiten von Videos und dem Üben meiner Nahaufnahme-Kartenmagie! 

 

Rachel YoungRachael Young:

Hi, ich bin Rachael und komme aus Schottland. Ich habe mich für eine Umschulung und einen Umzug ins Ausland entschieden und bin nun CELTA-qualifizierte Lehrerin in Malta. Ich begann mit Maltalingua im Juni letzten Jahres und habe nichs bereut. Die Schule ist fast wie eine Familie und wir haben ein starkes und unterstützendes Lehrerteam.

Es macht mir wirklich Spaß, unsere Schüler zu treffen und von ihnen zu lernen, genauso wie sie von mir Englisch lernen. Wir arbeiten hart, aber die Belohnung kommt davon, wenn man zusehen kann, wie sich unsere Schüler verbessern und entwickeln.

Wenn ich nicht unterrichte, lese und koche ich gerne.